Ersatzgrafik

Spirit verlässt FNATIC

Bei FNATIC kommt einfach keine Ruhe rein. Nachdem Noh „Gamsu“ Yeong-Jin vor dem Summersplit das Team verließ, ist nun auch Dayun „Spirit“ Lee von Bord gegangen. Das ließ das Management von FNATIC über die Homepage verlauten.

In einem eigenen Post bedankte sich Spirit beim Team und auch Manager Finlay „Quaye“ Stewart sprach sich nur positiv über Spirit aus.

Warum genau er wechselt ist unbekannt, genauso wohin es ihn verschlagen wird. Auch ein Nachfolger steht noch nicht fest. FNATIC wird jetzt sicher die Zeit nutzen und in Ruhe nach jemanden suchen der ins Team passt und damit den katastrophalen Auftritt in den Splits 2016 vergessen machen.