Ersatzgrafik

Spieletest: New Super Mario Bros. 2 - 3DS!

Seit dem 17. August 2012 jagt der Klempner Mario erneut hinter dem Bösewicht Bowser her. Sein Bruder Luigi stärkt ihm erneut den Rücken!

Die zwei Brüder Mario und Luigi jagen erneut Bowser und Konsorten durch diverse Welten für ein bekanntes Ziel. Der Bösewicht hat die Prinzessin Peach entführt und versucht somit die Macht an sich zu reißen. gamersboards.de hat den Hit getestet und präsentiert ihn euch.

Story:

Tauben singen auf dem Dach. Mario und Luigi verabschieden Peach im Schloss und fliegen durch die Lüfte um ein paar Münzen zu ergattern. Doch die Ruhe trübt die Sinne und der Sturm kommt. Bowsers Schergen stürzen hervor und präsentieren die entführte Prinzessin und die Story nimmt ihren Lauf. Mario versucht durch diverse Welten und das Sammeln von Münzen, Sternmünzen und Items seine Geliebte zu Retten.

Ähnlichkeiten zum Hit auf der Wii und dem Nintendo DS „New Super Mario Bros.“sind schnell erkannt. Denn erneut kämpft sich der kleine Vorstadtklempner durch diverse Welten, bezwingt die kleinen Bowser-Kiddies in ihren Schlössern um am Ende zu erfahren, dass die Prinzessin in einem anderen Schloss sei.

Gameplay:

Gras, Wüste, Eis, Strand, Himmel und Feuer. Das sind die bekannten Gebiete aus Mario, welche in sämtlichen Mario-Titeln durchquert werden dürfen. Aber in New Super Mario Bros. 2 gibt es auch ein paar neue Welten. Eine „Pilz-„ und „Feuerblumen-„ sowie eine spezielle „Sternenwelt“. Wobei in der Sternenwelt Mondmünzen zu finden sind.

Wie im Vorgänger kann Mario sich natürlich durch verschiedene Items weiterentwickeln. Vom kleinen Mario durch einen Pilz zu einem großen pummeligen Mario oder durch eine Feuerblume zum feuerballwerfenden Mario. Ebenso die Feder (Flugmario) und der Stern (kurzzeitig Unverwundbar) sind integriert. Doch es gibt ein paar neue Items. Einen Riesenpilz zum Beispiel, mit welchem Mario zum Giganten wird und alles niedermacht, was nur geht. Als zweites eine Art Feuerblume, welche jedoch nicht nur Gegner tötet, sondern alle vom Feuerball berührten Gegenstände (Blöcke, Gegner) zu Münzen werden lässt. Manchmal von Vorteil, doch dies kann auch schnell den Weg zur Sternenmünze verbauen.

Auch Luigi kann gespielt werden, dabei muss jedoch das Spiel einmal komplett durchgespielt wurden sein.

Grafik:

Grafisch gibt es Seitens gamersboards.de nichts zu bemängeln. Die 3D Umsetzung ist klasse gelungen und die verschiedenen Möglichkeiten sind gut auf das Spiel zugeschnitten. Lediglich der Blickwinkel auf den Nintendo 3DS ist wichtig, denn bei einem falschen Winkel kann ganz schnell die 3D-Annimation als störend empfunden werden. Die Möglichkeit, die 3D-Umsetzung auszuschalten ist somit manchmal sinnvoll.

Fazit:

Ein guter Nachfolger und ein lohnenswerter Kauf. Der Klempner Mario und sein Bruder werden erneut auf spannende, leider aber altbekannte Abenteuer geschickt.

gamersboards.de findet New Super Mario Bros. 2 – 3DS sehr gut umgesetzt!