Ersatzgrafik

Counterstrike Global Offensive - bester Ego-Shooter?

      Counterstrike Global Offensive - bester Ego-Shooter?

      Seit langer Zeit ist das "neue" Counterstrike Game auf dem Markt.
      Die Serie von Steam war schon immer eine der bekanntesten online Ego-Shooter.

      Ich selbst hab Counterstrike seit CS 1.6 über CS:Source bis zum neuen CS:GO gespielt und war sehr begeistert.
      Doch ich persönlich finde nicht das Counterstrike Global Offensive das beste Ego-Shooter Game ist.

      Mein Favorit ist und bleibt CS:S sowie Battlefield 3.

      Was denkt ihr? Ist CS:GO, wie fast überall geschrieben, das beste online Ego-Shooter Game?
      Ich finde bei CS:GO hat sich einiges verändert, nicht nur die Grafik, Waffen usw.
      Durch die Ködergranaten ( bzw. Molotow-Cocktail) sind zum bsp. neue Taktikmöglichkeiten möglich die es vorher bei CS:S nicht gegeben hat.
      Was ich nur nicht so gelungen finde sind die Models von den Terroristen und den Counter-Terroristen, die sehen sich zu ähnlich und ich persönlich hab große Probleme die beiden Fraktionen ausseinander zuhalten.
      Ebenso verwundert war ich als ich nach einer halben Stunde rumprobieren festgestellt habe das es gar keinen Schalldämpfer - Aufsatz mehr gibt...
      Ansonsten finde ich das Spiel sehr gelungen und macht genauso Fun wie CS:S.

      MfG
      Nachdem ich nun auch einige Stunden CS:GO gespielt habe, kam ich zu dem Schluss, dass es ein echt cooles Counter-Strike ist.
      Einzig die Maps gefallen mir leider nicht mehr so toll. Und ich habe das Gefühl als ob ich aime und nicht treffe, meine Gegner hingegen sprayen einfach nur und treffen immer Headshots ... vermutlich Einbildung ^^

      Aber schließlich spiele ich mittlerweile doch wieder eher Source. Macht mir einfach viel mehr Spaß. :)

      Grüße
      Hallo zuras,
      ich begrüße dich erstmal im Forum.

      Naja laut STEAM wurden die Shootmodels (Treffer wie Headshot oder ins Bein ect.) im wesentlich realer gestaltet.
      Ich muss aber dazu sagen, da ich glaub 4 oder 5 Jahre CS:Source gespielt habe und damit sehr zufrieden war (auch mit meinem Aim :) finde ich das neue CS:GO trotzdem interessant. Die MAps klar sind vollkommen anders, neue Grafiken ect. die Models ebenso.

      Die Community bzgl. Source ist immer noch wesentlich größer als die Community von CS:GO wobei diese stetig wächst.
      Die besten Maps fande ich trotzdem im CS 1.6.

      dan3er
      Hi :)
      Ich habe halt erst mit Source angefangen, und das auch erst im Jahr 2009 ...
      CS 1.6 habe ich nur ein paar mal gespielt und finde dort de_train und de_tuscan sehr viel besser als in Source oder GO
      (auch wenn bei tuscan kein so großer Unterschied da ist ^^). Auch die AK und die M4 machen bei 1.6 echt Spaß.

      Da ich jedoch hauptsächlich nur Source gespielt habe,
      bin ich da auch sehr an die Maps, Waffen, Models, etc. gewöhnt
      und es fällt mir schwer mich da umzugewöhnen ...

      Ich kenne ein paar Leute, die CS:GO wirklich gut kennen und auch gut können.
      Und sie meinten auch: Das Aiming ist viel anspruchsvoller als in Source, bzw. viel schwieriger, aber realistischer, das stimmt :)

      Doch zur zeit bin ich wieder bei Source, vielleicht ändert es sich ja mal wieder ;)

      zuras
      Hi zuras,

      naja ich habe selber CS 1.6 in der Liga (Stammkneipe) und CS:Source (Stammkneipe + ESL) mit meinem Clan iTeaM-RB.de oder auch realBROS gespielt. CS:GO würde ich gern in der Liga spielen, aber kaum Zeit und kein Team vorhanden. Aber wenn du mal lust auf CS:GO hast sag bescheid da zocken wir mal.

      Oder CS:Source Gather (ESL) ^^
      Grafisch sieht es schon besser aus als Source. Ich selber habe ja lediglich 1.6 und Source gezockt und somit jetzt erste Eindrücke in Global Offensive erhalten.

      Die Bilder machen einen guten Eindruck. Die Dust 2 Map sieht auch identisch aus, wenn man die Map betrachtet lediglich auf den Bildern scheinen schon Änderungen vorhanden zu sein :)
      Ich habe außer ein bisschen LAN-Gedaddel nie wirklich CS gespielt, muss aber ehrlich sagen, dass ich es schon immer schwierig finde, die Fraktionen auseinander zu halten :/ So Rot gegen Blau wie in Team Fortress 2 find ich besser, da kann ich mich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren und muss nicht permanent darauf achten, dass ich keinen Freund anschieße (Friendly Fire ist da auch aus). Meistens erschließt es sich zwar aus dem Laufwegen, ob es ein Freund oder ein Feind ist, aber ich hab da schon die dümmsten Situationen erlebt ...

      Ich selbst habe CS:GO bisher nicht gekauft. Wenn man ein bisschen in der Community rumhört, ist es aber gefühlt unbeliebter als CS:Source.