Ersatzgrafik

Win 8 - Erfahrungen

      Ich bin immer begeistert von neuen Produkten, da sich die Macher
      meistens mehr dabei gedacht haben als bei dem Vorgänger - oder es
      wenigstens neue interessante Funktionen gibt. Gespannt war ich auf neue
      Funktionen und Kniffe zur erleichterten Bedienung (wie das mit Win7
      eingeführte maximieren eines Fensters durch schieben an den oberen
      Bildschirmrand). Windows 8 enttäuscht auf ganzer Linie

      Windows 8
      hat mich nach 4 Tagen Betrieb (nach zwangsläufig verflogener Euphorie)
      nur noch wahnsinnig gemacht. Ständig muss man hin und her zwischen dem
      klassischen, guten Desktop und diesem völlig unübersichtlichen und
      nutzlosen, überladenen Mode-Metro Screen, den jetzt "jeder braucht" -
      genauso wie ein Tablet-PC (ironie aus). Über offene Anwendungen hat man
      keinen Überblick und einfache PDF's oder Bilder im Vollbild kann man
      nicht mal mehr mit ESC schließen... was sich Microsoft dabei gedacht
      hat, frag ich mich ernsthaft... nicht mal mit dem Tablet würde mir die
      Bedienung einfacher fallen. Herunterfahren sind jetzt auch mehrere
      Klicks - ich habe mir schon ALT+F4 angewohnt. Ein riesen Rückschritt!
      Gewisse Systemeinstellungen habe ich nur durch mehrfaches benutzen der
      Suchfunktion gefunden und dank des übersichtlichen Metro Screens musste
      ich ebenfalls suchen, um den Taschenrechner zu finden! Gibts ja nicht!

      Habe
      mir jetzt mit einem Tool den Startbutton und das Startmenü wieder
      geholt - und den Metro Screen verbannt. Jetzt kann ich wieder produktiv
      (und das ist doch das wichtige an so einem Gerät?) arbeiten.

      Pro:

      - Kopiervorgänge können endlich pausiert werden (kann Linux seit Jahren)
      - Installation geht schnell und unkompliziert
      - System läuft wohl stabil (wäre schlimm wenn nicht)

      - Es gibt Tools für das klassische Startbutton/Startmenü Design (sonst
      wäre das System für mich und die Mehrzahl an Menschen nutzlos, und ich
      würde weiter auf Win7 setzen)

      Negativ:

      - absolutes schrott Konzept mit 2 Oberflächen
      - total umständlich zu bedienen
      - kein Praxisnutzen des Metro Screens - ist nur unübersichtlich und nervt schon nach Minuten

      - und vieles mehr.

      Ich
      habe wirklich nichts gegen Neuerungen, aber wenn das System dadurch
      völlig unproduktiv und nervtötend wird, sollte man sich Gedanken machen.
      Microsoft hat deutlich den falschen Weg eingeschlagen, man sollte
      selbst entscheiden ob man ein primitives Tablet Bauklötze System möchte,
      welches ab 5 Anwendungen unübersichtlich wird, oder ein klassisches
      Desktop System mit voller Produktivität - und nicht versuchen beides
      schlecht zu kombinieren, das erinnert mich an Desktop Modding zu Windows
      XP Zeiten.

      Mit Steve Jobs ist wohl auch Microsoft gestorben - die meinen sich überhaupt keine Mühe mehr geben zu müssen.
      http://www.lolking.net/summoner/euw/21704331

      Climbing Up!
      Habe mir jetzt vor kurzen ein neues Mainboard von Asus geholt und dachte mir auch gleich mal Installiere Windows 8 in der 64 Bit Version per Uefi
      und muß sagen es hat gut funktioniert. Die Installation war innerhalb von 30 Minuten erledigt und das einrichten sowie das Heruterladen der nötigen Updates hat auch prima geklappt.

      Zur Menüführung muß Ich sagen es ist nicht das beste aber erstaunlicherweise nach ca 2 Wochen Eingewöhnungszeit kann man damit leben.Spiele laufen bisher auch so gut wie unter windows 7 also da merke Ich keinen Unterschied.

      Das System startet aber auch wirklich schnell hoch geschätzte 12 Sekunden bis Ich dann anfangen kann zu arbeiten habe aber auch nur die nötigsten Programme installiert und die Autostart programme nur abis auf das nötigste belassen.